Es ist an der Zeit, eine schöne alte Tradition wieder aufleben zu lassen. Letztes Jahr habe ich ausgesetzt, weil letztes Jahr so enorm viel Mist passiert ist, dass die Liste nicht schön anzuschauen gewesen wäre und die Statistik noch auf Jahre hinweg verfälscht hätte.

Aber mit einem großen Gefühl der Erleichterung stelle ich fest, dass 2021 ein ganz anderes Jahr war als 2020 – und auch wenn 2021 wieder sehr viel im Argen war, so gibt es auch genug, worüber ich mich freuen konnte, und wofür ich dankbar bin.

Daher hier ohne weitere Umschweife meine persönliche Liste der Tops und Flops 2021:

TopsFlops
1. Frau K.1. Älter werden
2. Arbeiten bei der Tara Tierhilfe e.V.2. Dumme Menschen im Allgemeinen (ok, könnte man noch in spezifische Untergruppen einteilen, aber so viel Platz hat das Thema gar nicht verdient)
3. Wunderbare Lebewesen kennenlernen3. Mich von wunderbaren Lebewesen für immer verabschieden müssen (1) (2) (3) (4)
4. Sommerabende jetzt auch mal in Ruhe verbringen4. Toxische Kollegen in Frau K.’s altem Job
5. Frau K.s neuer Job5. Die Flutkatastrophe in der Eifel
6. Flutsuppe kochen und ausschenken.6. Immer noch Covid-19
7. Mein neues Studio einrichten und wieder Musik machen7. Menschen, die mit mir Musik machen wollen, sich dann nicht mehr melden, auf Nachfrage dann sagen, dass sie wirklich ganz dolle unbedingt unbedingt mit mir Musik machen wollen, sich dann nicht mehr melden und dann auch keine Musik mehr mit mir machen wollen.
8. Liebe Freunde haben8. Keine Meeresluft in 2021
9. Die erste Ausgabe meiner eigenen Zeitschrift herausbringen9. Nicht helfen können
10. Wieder mehr Bloggen10. Weiterhin über zu viele Dinge nicht bloggen weil ich mir nicht anhören möchte dass X doch gar nicht so schlimm sei und ich einfach mal Y soll.

Und bei euch so?

4 thoughts on “Tops und Flops

  1. Tops und Flops 2021? Da fallen mir eigentlich nur Flops ein. Zwei. Aber beide haben dann irgendwie auch ihren Top-Anteil. Es ist kompliziert.

  2. Puh, also dieses Jahr habe ich echt ein Problem genug Tops zu finden für so eine Liste… Freut mich aber das bei dir so viele schöne Sachen drauf stehen!

    1. So war’s bei mir letztes Jahr und das Jahr davor… und die „Flops“-Liste ist auch immer noch mit der gebotenen Zurückhaltung und Distanz präsentiert; aber ich kann, fernab von ‚lach doch mal‘, ‚ist doch alles nicht so schlimn‘, ‚Kopf hoch, es wird schon wieder‘ und ähnlichen schlauen Ratschlägen mehr, durchaus anerkennen, wenn’s wirklich mal ein Stückchen bergauf geht 😉

Comments are closed.