Es gab so viel zu tun die letzten Tage und Wochen, und dabei gab es so viele neue Eindrücke zu verarbeiten (neuer Job; Flutsuppe & Co. für die Eifel; Studio aufbauen; Ziegen, Esel und Pferde versorgen, etc. pp.), dass dieses Blog ein bisschen ins Hintertreffen geraten ist. Deshalb ein kurzes Lebenszeichen von mir (auch wenn ich gerade ne mistige kleine Erkältung ausbrüte):

Eigentlich hatte ich mit dem Gedanken gespielt, das Blog angesichts ständig sinkender Besucherzahlen wieder dicht zu machen. Björn und Nicole haben mich dann aber eines Besseren belehrt. Es hat einfach zu viel Geschichte, einen zu schönen Namen, und zu schöne Fotos. Und, hey, wenn Facebook und Co. dereinst in einem gewaltigen Sturm aus Skandalen und Leaks untergehen, dann muss doch noch irgendjemand bloggen, oder? Ah ja, und an dieser Stelle ganz viel <3 an Björn und Nicole.

Es wird also weiter gebloggt. Aber ebensoviel Augenmerk werde ich auf die Zeitschrift legen. Die war nämlich tatsächlich ein grandioser Erfolg. Zwar sah es am Anfang nicht so toll aus, aber über die Wochen verteilt wurde ich tatsächlich alle 20 Exemplare los. Und ich habe so schönes und motivierendes Feedback erhalten, persönlich und per Mail, und sogar ein handgeschriebener (!) Brief war dabei. Hach, das ist beinahe wie damals im Internet, als es noch keine sozialen Medien gab. 🙂 Ganz im Ernst, es hat großen Spaß gemacht, die Tara Tierhilfe hat sich sehr über die Spenden gefreut, und eine zweite Ausgabe ist gewiss, nur dieses Mal noch toller und schöner und besser.

Eli & Co. sagen DANKE für eure Spenden!

Was mich zum letzten Thema bringt, der Musik. Ja, ich mache wieder welche, und es macht mir sehr großen Spaß. Damit das so bleibt, werde ich sie schön aus dem Internet raus halten (der „enge Kreis“ wird sie natürlich zu hören bekommen, ich habe nicht umsonst um eure E-Mail-Adressen gebeten; ich könnte mir auch sehr gut eine Sonderausgabe von „Schall und Stille“ mit beigelegtem Tonträger vorstellen… hmja, muss noch ein bisschen drauf herum denken). Ausserdem arbeite ich gerade daran, hier im K-Cottage genau das Studio hochzuziehen, das ich immer schon haben wollte, aus dem einen oder anderen Lebensumstand heraus aber nicht haben konnte. Das wird noch ein bisschen Zeit, Schweiß und Geld kosten… aber wenn es fertig ist, dann ist das sicher ein Posting hier wert.

1 thought on “Fazit / Lebenszeichen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.